Jahresprogramm 2024


 

Liebe Mitglieder, Unterstützer*innen und Interessierte

 

Das Programm ist inzwischen fertig und wurde an die Mitglieder verschickt. Unten kann es auch als PDF heruntergeladen werden. Bitte besucht ab und zu unsere Webseite, dort halten wir euch auf dem Laufenden. Nicht alle Termine sind bereits in trockenen Tüchern und Änderungen können sich immer ergeben. Wenn ihr uns eure Email-Adresse noch nicht mitgeteilt habt, holt dies bitte schnell nach: "nabu@nabu-kehl.de", oder über das Kontaktformular. Damit bekommt ihr dann automatisch eine Einladung zu unseren Veranstaltungen.

 

Wir wünschen allen viel Spaß bei unseren Veranstaltungen und ein gesundes und fröhliches Jahr 2024.


Download
Programm 2024
Das Programm für 2024 als PDF-Format
1 | FOLDER | NABU | 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Januar

5.-7. Januar: Stunde der Winter-Gartenvögel

Vom 5. – 7. Januar sind erneut alle Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Bei der „Stunde der Wintervögel“ stehen die Vögel im Blickpunkt, die auch bei Kälte bei uns ausharren. Machen Sie mit! Infos findet ihr hier. (Foto: Kauber)

 


4.-7. Januar: Naturschutztage Radolfzell

Die Traditionstagung von NABU und BUND zeigt Wege aus Krisen auf – mehr als 40 Vorträge, Foren und Exkursionen. Mut machen, Anregungen geben und zuversichtlich stimmen für einen wirkungsvollen Natur-, Arten- und Klimaschutz – mit diesen Zielen laden NABU und BUND in Baden-Württemberg zu ihren 47. Naturschutztagen an den Bodensee ein.

Das wichtigste Treffen für Naturschutzaktive im deutschsprachigen Raum findet jährlich am Dreikönigswochenende in Radolfzell statt. Angesichts von Artensterben, Klimakrise und Kriegen nicht die Köpfe in den Sand, sondern zusammenstecken und kluge Lösungen finden – darum geht es vier Tage lang. Neben fachlichem Input und Diskussionen ist viel Raum für persönlichen Austausch in toller Atmosphäre. Auch für junge Menschen ist Einiges geboten. In diesem Jahr richtet der NABU das Treffen aus. Hier gehts zur Anmeldung. (Grafik: NABU)


So. 21. Januar: Wasservogelexkursion

Von der Lachmöwe und Flussseeschwalbe, über den Zwergtaucher und Gänsesäger bis zum Haubentaucher und Schnatterente – wer diese gefiederten Freunde beobachten möchte, kann mit uns zur Beobachtungsstation im Rückhalteraum des Kulturwehrs Kehl/Straßburg kommen. Treffpunkt um 10.00 Uhr am Parkplatz Kulturwehr. Leitung: Gérard Mercier (Foto: Kauber)

 

 


Februar

Arbeitseinsatz Amphibien

Wir putzen den Krötenweg am Panzergraben zwischen Legelshurst und Bodersweier. Der Termin wird je nach Witterung kurzfristig festgelegt. Mehr Informationen rechtzeitig unter Aktuelles. Leitung: Irmtraut und Gérard Mercier (Foto: Kauber)


Nachtexkursion

Nachtexkursion – mit der Taschenlampe auf der Suche nach Molchen, Kröten & Co. Der Termin wird je nach Witterung kurzfristig festgelegt. Voraussetzung ist eine Mindesttemperatur von 10 Grad Celsius. Bei Interesse bitte direkt an unseren Vereinsvorsitzenden Gérard Mercier wenden unter Tel. 07852/2196. Leitung: Gérard Mercier (Foto: Kathy Büscher, NABU Rinteln)


März

Sa. 2. März: Besuch bei der LPO in Rosenwiller (Elsass) und Weinprobe

Besuch der Wildtier-Auffangstation mit anschließender Weinprobe beim Bio-Winzer Durrmann in Andlau. Fahrgemeinschaften werden gebildet. Maximal 15 Teilnehmer. Anmeldung bis 28. März an nabu@nabu-kehl.de Leitung: Markus Kauber (Foto: )


Sa. 9. März: NABU Putzete

Der NABU führt seine alljährliche Putzete durch. Wilde Müllablagerungen und achtlos weggeworfene Abfälle werden aufgesammelt und entsorgt. Leitung Stefanie Bachmann und Gérard Mercier. (Bild: NABU KH)

Do. 21. März: Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung findet wieder wie gewohnt im Frühjahr statt. Beginn 19Uhr. Der Veranstaltungsort wird zeitnah bekannt gegeben.  Wir suchen immer aktive Helferinnen und Helfer, egal ob groß oder kleiner, alt oder jünger. Die Gelegenheit, sich zu informieren. Wir freuen uns auf euer Kommen.  (Foto: Kauber)


April

Exkursion, um den Vogel des Jahres, den Kiebitz.

Kiebitz als „Allerweltsvogel“ häufig zu sehen. Doch in den vergangenen Jahrzehnten sind seine Bestände durch die intensive Landwirtschaft und den Lebensraumverlust stark zurückgegangen. Das Datum wird noch bekannt gegeben da witterungsabhängig. Leitung: Gérard Mercier (Foto: Dominic Cimiotti)

 

 


Mai

So. 5. Mai: Exkursion ins Taubergießen und Besuch der NABU Station

Wir besuchen das größte Naturschutzgebiet in Baden. Vögel und Pflanzen werden erklärt, und die Naturschutzstation des NABU kann besichtigt werden. Maximal 20 Teilnehmer. Anmeldung bis 1. Mai unter nabu@nabu-kehl.de (Foto: Kauber)


10.-12. Mai: Stunde der Gartenvögel

Bundesweite Mitmachaktion. Zählen auch Sie in Ihrem Garten, in einem Park etc. Infos erhaltet ihr hier. (Foto: Kauber)


So 12. Mai: Vogelstimmenexkursion

Mit dem Hobby-Ornithologen Günter Müller gehen wir auf Stimmenwanderung im Auenwald. Treffpunkt ist um 18:30Uhr am Oberländerdenkmal (Foto: Kauber)


Juni

Blumenexkursion

Auf dem Spaziergang mit Harald Baumgartner entdecken die Teilnehmenden die Ortenauer Pflanzenvielfalt und erfahren viel Wissenswertes über die lokale Flora. Leitung: Harald Baumgartner (Foto: )


Sa. 15. Juni: Kräuterexkursion

Gemeinsam entdecken wir die Wild- und Heilkräuter vor unserer Haustür mit Melanie Ott. Anschließend finde eine kleine Verköstigung statt. (Teilnehmerzahl begrenzt, Kostenbeitrag erbeten). Leitung: Stefanie Bachman (Foto: )


Beringung von Jungstörchen

Wie werden Jungstörche beringt? Bei dieser Gelegenheit kann unseren Expert*innen beim beringen der Jungstörche aus nächster Nähe zugeschaut werden. Dabei geht es mit dem Hubsteiger hoch hinaus. Treffpunkt und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Leitung Gérard Mercier (Foto: Kauber)


Do. 27. Juni: Abendrundgang durch das  Sundheimer Fort

Beim Rundgang im Sundheimer Fort werden wir einige Tiere beobachten können, die im Fort Ihren Lebensraum gefunden haben. Außerdem kann der gesamte Fuhrpark des NABU Kehl, der im Fort untergebracht ist, besichtigt werden. Leitung: Gérard Mercier (Foto: Kauber)

 

 


Juli

Sa. 6. Juli: Mähen mit der Sense

Workshop im Mähen mit der Sense. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Oberländerdenkmal (OSM), Beginn 8h30 bis ca. 12h30. Dieses Mal wollen wir den Fokus auf das Mähen mit der Sense legen. Baumscheiben, Flächen oder Reihen: Wie mäht man richtig und effizient? Auf der nahe gelegenen Streuobstwiese schult uns der Fachkundige Roland Reminder aus Seebach. Dengeln und Materialkunde kommen aber nicht zu kurz! Die Teilnahme ist auf 20 mähende Personen beschränkt (Unkostenbeitrag 20€ pro Mäher/In). Begleitpersonen und Kinder sind natürlich willkommen. Anmeldung per Email bis Mittwoch 4. Juli an "nabu@nabu-kehl.de" mit Name, Telefonnummer oder Email. Wer eine Sense hat, sollte sie mitbringen, da der NABU nur begrenzt Material zur Verfügung stellen kann. Leitung: Markus Kauber (Foto: Kauber)


August

Fr. 23. August: Internationale Fledermausnacht

 „Vampire“, „Krankheitsüberträger“, „Blutsauger“, „Corona“ … wer würde da nicht deprimiert mit dem Kopf nach unten von der Decke hängen? Nicht erst seit Corona müssen unsere heimischen Fledermausarten um ihr Image kämpfen. Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben. Beginn ist um 20.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Anmeldung unter Angabe der Anzahl der Personen an nabu@nabu-kehl.de Bei schlechten Wetter muss die Veranstaltung ausfallen.  Markus Kauber (Foto: Kauber)


September

So 15. September: Gemütlicher Kaffee-Hock

Der NABU Kehl-Hanuauerland lädt recht herzlich zum gemütlichen Kaffee-Hock in das Vereinsheim Sternenstraße 23 in Kehl-Sundheim ein. Beginn gegen 15Uhr. Bei der Gelegenheit können Fragen gestellt, und unser Vereinsheim mit Werkstatt besichtigt werden. Außerdem kann eigener Apfelsaft und Nistkästen gekauft werden. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. (Foto: Kauber)


Oktober

Wir pressen Apfelsaft

Der NABU Kehl setzt sich für den Erhalt von Streuobstwiesen ein. Dieser Lebensraum bietet unzähligen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Wir sammeln mit Kindern und Erwachsenen das Obst von NABU-eigenen Streuobstwiesen auf und pressen vor Ort frischen Apfelsaft. Vermutlich werden wieder mehrere Termine stattfinden. Diese werden rechtzeitig per Email und auf der Webseite bekannt gegeben. Aktuell kann der Kasten mit 6x1L Flaschen für 11€ erworben werden. Einfach bei Wolf Bresch anfragen: 07851 4226. Leitung: Stefanie Bachmann / Gérard Mercier (Foto: Kauber)


Do. 31. Oktober: Filmabend

Gemütlicher Filmabend mit unseren Naturfilmern Jürgen und Bergit Bergmann vom NABU Offenburg. Einige ihrer Filme wurden international prämiert und ausgezeichnet. Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Anmeldung bis 28. Oktober an nabu@nabu-kehl.de Leitung: Markus Kauber (Plakat: Bergmann)


November

Fr. 8. November: Führung rund um die Essigherstellung

In Willstätt bei Theo „dem Essigbrauer“. Teilnehmerzahl begrenzt, Kostenbeitrag erbeten. Leitung: Gérard Mercier (Foto: Essigbrauer)


Dezember

Diese Jahr gibt es wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Gerne nehmen wir Plätzchen-, Marmelade-, Stollen-, etc. Spenden für den Verkauf an. Neben Futterhäuschen und anderen nützlichen Sachen wird es auch wider einen heißen Apfel-Punsch geben. (Foto. Kauber)